Funky Acid MuLab three.js

Play drücken …dann geht das Gezwitschere los… (iOS geht beim Laden ein bisschen gemütlicher vor)

Hatte mich interessiert wie das aussieht wenn man das three.js audio visualizer example (externer Link) mit einem meiner Acid-Experimente mit der MuLab DAW (externer Werbelink) kombiniert …so also 😉

Der Sound ist roh und hat dadurch, dass er nicht nachgearbeitet ist, zum Teil gierig röhrige Resonanzen, die größere Anlagen natürlich besser rüber bringen als Handies. Der Acid-Sound entsteht durch Live-Modulation der Bassline an den MuLab-Drehreglern immer wieder neu. Und wenn ich hier gerade die MP3-Variante mit der WAV-Variante vergleiche melden mir meine Ohren …die WAV-Variante “kniprst” nochmal eindeutig mehr.

Just for fun aus Freude am Experimentieren! …und es gibt eine Pause-Taste 😉