Coppercube 3D WebGL Terrain Scene in threejs Scene

3D in 3D – Ein WebGL Experiment – Darstellung der Coppercube Terrain Default Scene in einer threejs Scene

Experiment starten: https://webstylerei.de/3D/coppercube3D_WebGL_Scene_in_threejs3D/index.html

Funktioniert am besten mit einem aktuellen Firefox. Mit Chrome oder Safari geht es auch, die Scene sieht bei den beiden am Anfang jedoch “verrückt” aus, man muß zuerst ein klein wenig mit gedrückter Maus die Welt bewegen.

Mit einem mobilen Gerät funktioniert das Experiment nicht, da es Maus- und Keyboard-Eingabe benötigt.

Die Frage beim zweiten Experiment war:
Kann man innerhalb einer 3D Scene in eine weitere 3D Scene eintauchen?
Vorab: Ja, das geht.

Das 3D Experiment 2 basiert auf 3D-Experiment 1, in der eine threejs WebGL Scene eine interaktive Webseite beinhaltet. In diesem Experiment beinhaltet sie jedoch nicht eine normale Webseite sonderen eine weitere WebGL Scene basierend auf Coppercube / Copperlicht, meinem zur Zeit favorisierten 3D World-Authoring Tool fürs Web.

Mit dieser Technik sind Szenarien vorstellbar wie z.B. eine virtuelle Vernissage in der man live in die Bilder “gehen” kann oder ein Shop mit “begehbaren” Produkten, Beam-Lösungen, z.B. aus dem Wohnzimmer heraus über ein Bild oder Buch oder Film in eine Fantasiewelt eintauchen, und und und …

Coppercube / Copperlicht von Ambiera

Coppercube ist 3D Authoring Editor und Game Engine in Einem und kann seine 3D Welten/Spiele für verschiedene Plattformen exportieren, u.a. auch für HTML5/WebGL.

Das Arbeiten mit Coppercube gestaltet sich sehr angenehm. Komplexe 3D-Angelegenheiten wie z.B. die Intergration einer Spiele KI oder Physics, Collision Detection oder FPS Kamera werden per Klick erledigt ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen. So kann man sich auf die Gestaltung der Welt bzw. Scenes und des Gameflows konzentrieren.

Coppercube beinhaltet auch einen Terrain Editor/Modellierer, Prefabs auch und in das Wasser kann abgetaucht werden. Coppercube kommt zusammen mit der 3D Bibliothek Copperlicht. Coppercube Projekte können damit jederzeit zur Begutachtung exportiert werden. Ein Klick genügt und ein paar Sekunden später sieht man sein Werk live im Browser. Hinsichtlich Zeitaufwand und Performance ein super Team wenn es um die Erstellung von WebGL 3D Welten geht. Der Aufwand mit threejs oder babylon.js eine Scene von Hand zu programmieren ist um ein vielfaches höher.

Zur Coppercube Webseite (Werbe-Link)

Und hier die  Coppercube Default Terrain Scene im Vollbildmodus
(Braucht in dieser Config für die Navigation eine Maus und eine Tastatur)