Multipack E-Bike-Akku-Lösung ist schneller geladen als ein großer Akku

Bevor ich leider meinen großen Original-Akku geschrottet habe hatte der knapp 14 Ah wenn er voll geladen war. Als ich mich um Ersatz gekümmert habe war der Plan ungefähr wieder auf die gleichen Amperestunden zu kommen aber mit mehreren kleineren Akkus damit während ein Akku den Biker beim Radeln unterstützt ein anderer Akku ungestört von Entladeströmen geladen werden kann, davon mal abgesehen, dass ich noch keine Ahnung davon habe ob es überhaupt möglich ist einen E-Bike Akku gleichzeitig zu laden während er entladen wird?

Multi-E-Bike-Akku Lösung ist schneller geladen als ein großer Akku

Jedenfalls ging beim Anblick meiner 3-Akku-Multipack-Lösung vor kurzem das Rechnen los im Bezug auf die Ladezeit

Auf der einen Seite 1 x großer Akku mit 15 Ah und einem Ladegerät das 2 Ah liefert

Auf der anderen Seite 3 x kleinere Akkus jeweils mit 5 Ah und auch jeweils mit einem Ladegerät das 2 Ah liefert

Beide Lösungen liefern dem Biker im voll geladenen Zustand 15 Ah

Ladezeiten von “Null” auf Voll

Die 15 Ah des großen E-Bike Akkus (1 x 15 Ah) stehen dem Biker nach 7,5 Stunden Ladezeit zur Verfügung

Die 15 Ah der Multipack-Akku Lösung (3 x 5 Ah) stehen dem Biker nach 2,5 Stunden Ladezeit zur Verfügung

Angenommen beide Lösungen würden ein 4 Ah Ladegerät vertragen

Der große E-Bike Akku: 3,75 Stunden Ladezeit

Der Multipack E-Bike-Akku: 1,25 Stunden Ladezeit

Klarer Vorteil bei den Ladezeiten wenn im gleichen Zeitraum mehrere kleine Energieportionen parallel geladen werden können anstatt einer großen.

Nun ein schönes Sommer-Szenario

Morgens mit 15 Ah los radeln, mittags 1,25 Stunden Siesta machen (mindestens …wer will schon in der prallen Mittagssonne radeln 😉 und dann den Nachmittag mit neuen 15 Ah beginnen. Da geht was bzw. ist man dann schon weiter von Zuhause weg 😉

Dazu die Möglichkeit sein Bike zu erleichtern wenn von vornherein fest steht, dass auf der täglichen Haustour nur max 1 x 5 Ah verblasen werden …oder seine neuen Fahrradtaschen voll mit “Energie-Portionen” zu stopfen 😉 wenn es auf eine Mega-Tour geht. Meine Mulitpack-Akku Lösung wird mir immer sympathischer 😉

Natürlich muss man fürs parallele Laden pro Energieportion ein Ladegerät dabei haben, aber die, die oben auf dem Foto zu sehen sind wiegen nicht die Welt. Das 4 Ampere Ladegerät, das mit meinem großen Akku kam wiegt mehr als zwei aber weniger als drei von den kleineren. Der eine große Akku ist, siehe oben, mit dem 4 Ampere Ladegerät in 3,75 Stunden voll. Dagegen stehen die 2,5 Stunden der Multipack E-Bike Lösung mit drei 2 Ampere Ladegeräten. Ein zeitlicher Vorteil von 1,25 Stunden bei minimalem Mehrgewicht. Wenn man dann noch auf die Fähigkeiten eines guten Elektroingenieurs zurück greifen könnte, der könnte sicher modulare Multipack-Akku Lösungen entwickeln, die sich genau so gut wie jetzt ins Rahmendesign integrieren lassen und je nach Ladezustand dynamisch switchen …und auch eine leichtere Multiladelösung passend dazu entwickeln weil 3 x Gehäuse plus 3 x Netzkabel braucht es ja schon mal nicht.